Woche der Jagd - Werkstatt Natur in Marz

Greifvögel und Falknerei

"Woche der Jagd 2011"
vom 3. bis 9. Oktober 2011 (40. Kalenderwoche) mit diversen Veranstaltungen und Aktionen rund um das Wildbret.

Als Ausklang der "Woche der Jagd" fand am Sonntag, 9. Oktober 2011, in der "Werkstatt Natur" in Marz eine Nachmittagsveranstaltung zum Thema "Greifvögel und Falknerei" statt.
Neben der Präsentation von Greifvögeln war weiters eine Wildbretverkostung, Tombola und ein Kinderprogramm für unsere Jüngsten.

Um unsere Jagdart einem breitem Publikum vorzustellen sind Veranstaltungen vom Burgenländischen Landesjagdverband sowie anderer Jagdorganisationen eine gute Möglichkeit. Die Falknerei ist Jagd mit abgetragenen Beizvögeln. Daher ist jeder Falkner dankbar, bei dem einen oder anderen Revierinhaber die Beizjagd ausüben zu können. Zum Beutespektrum in der Falknerei zählt sowohl Niederwild als auch Raubwild und Raubzeug. Die dabei eingesetzten Beizvögel reichen vom Sperber über Habicht, Wanderfalke und Sakerfalke bis zum Steinadler. Ohne gut abgeführte Jagdhunde ist die Falknerei nicht möglich. Wir Falkner sind ein Teil der Jagd und möchten uns im Wege dieses Artikels bei allen Revierinhabern, Pächtern und Jägern bedanken, die uns die Möglichkeit gaben und geben, unsere Jagdart auszuüben. Ohne diese Unterstützung wäre es ungemein schwieriger unsere Beizvögel zum Erfolg zu bringen und diese Art der Jagd auszuüben.

Raimund Lindner
Burgenländischer Falknerverband



Link zur Fotogalerie

Zurück