Saisonabschluss am Tennisplatz

Fotos

Bei tollem Herbstwetter ging am Sa. d. 11. Oktober das bereits zur Institution gewordene Maronifestam Marzer Tennisplatz über die Bühne. In würdiger Art und Weise wurde dabei mit der Marzer Bevölkerung die abgelaufene Tennissaison gehuldigt und in netter und gemütlicher Atmosphäre zahlreiche Köstlichkeiten rund um Maroni, Sturm und Bratkartoffeln  genossen.

Der Obmann Stellvertreter hat in einer Ansprache die abgelaufene Tennissaison Revue passieren lassen, die sowohl sportlich wie gesellig eine überdurchschnittlich erfolgreiche war. Die Monate April und Mai waren geprägt durch zahlreiche Umbauarbeiten, wie zB der neu geschaffene Grillplatz und die Neugestaltung der hinteren Hanglage am 2er und 3er Platz, wo nächstes Jahr der meditative und koordinative Rundweg fertiggestellt wird. Weiters fand im Mai in würdiger Art und Weise die Feierlichkeiten zum 25ig jährigen Bestandsjubiläum statt, wo sich die bisherigen Obmänner, Gründungsmitglieder und Vorstandsmitglieder davon überzeugen konnten, dass das Geschaffene nicht unter geht, sondern ständig weiter gewachsen ist und stätig weiter wächst.

 

Gesellschaftlich wurden zahlreiche kulinarische Events abgehalten, weit mehr als die Jahre zuvor, die die wunderschön idyllisch gelegene Anlage des TV-Marz mit Leben füllten und der Mutter-Kind Nachmittag jeden Donnerstag ist sowie so schon zu einem Fixpunkt herangewachsen.

 

Nach dem Motto: Gebt den Kindern das Kommando gingin der ersten Juliwoche das absolute Highlight und Aushängeschild des Marzer Tennisvereins über die Bühne. Das bereits weit über die Marzer Ortsgrenzen hinaus bekannte Kinder- und Jungendtenniscamp erreichte heuer mit 58 Kids einen neuen Teilnehmerrekord. Der Betreuerstab rund um Zachs Martin wurde von 8 auf 10 Personen aufgestockt und das Küchenteam rund um Busch Frida stellte die reibungslose Verpflegung von Montag bis Freitag sicher. Das Highlight bei diesem Camp ist der Freitag, wo strahlende Kinderaugen die Urkunden entgegennehmen und stolze Eltern in gemütlicher Atmosphäre für ein paar Stunden den Alltag vergessen.

 

Auch in sportlicher Hinsichtlich war es eine überdurchschnittlich erfolgreiche Saison. Die Jungs aus der 1er Gang haben ihr erstes Jahr in der Landesliga B auf Platz drei abgeschlossen. Die Jungs aus der 2er Gang schafften den Aufstieg in die erste Klasse, was bis jetzt nur sehr wenige 2er Mannschaften im Burgenland geschafft haben. Die Jungs aus der 3er Gang haben heuer begonnen Spiele zu gewinnen und mit Koller Jan und Koller Nico hat der TV Marz die beiden größten Nachwuchstalente im Burgenland in seinen Reihen.

 

Auch bei den Damen lief es heuer wieder rund und der Obmann Stellvertreter ist davon überzeugt, dass unsere Damen in der nächsten Saison den Aufstieg in die Landesliga schaffen werden – das Potential ist vorhanden.

 

Unsere +45ig Mannschaft ist in der Landesliga B schon seit Jahren eine fixe Größe und unsere +35ig Mannschaft, wo die Meisterschaft August und September über die Bühne ging, konnte sich mit dem neuen Mannschaftsführer Scheiber Franz festigen und in der guten Tabellenmitte die Saison abschließen.

 

Der sportliche Aufwärtstrend war auch deutlich bei den Finalspielen der heurigen Clubmeisterschaft erkennbar, die Ende August ausgetragen wurden,wo das spielerische Niveau jedes Jahr noch besser wird. Trotz des schlechten Wetters kamen zu den Finalspielen zahlreiche Besucher und genossen das kulinarische wie sportliche Angebot.

 

Dass die Tennisanlage in Marz von April bis Ende Oktober sowohl sportlich wie auch gesellig mit Leben gefüllt ist, hat sich mittlerweile einer breiteren Marzer Bevölkerungsschicht erschlossen, dies sich heuer auch bei den Mitgliederzahlen widerspiegelt, die von 45 auf 60 angestiegen ist.

 

Mit tollen Worten rundete Herr Bürgermeister, DI Gerald Hüller, diese feierliche Saisonabschlussveranstaltung des TV Marz in würdiger Art und Weise ab.

 

Die Vereinsleitung des Tennisvereins Marz sagt Danke für die rege Beteiligung bei den sportlichen wie geselligen Events und hofft, dass die Marzer Bevölkerung auch im nächsten Jahr dem TV-Marz die Treue hält.

Tennisverein Marz: Obmannstellvertreter Reini Tritremmel

 

 

 

 

Zurück