Berlin "ÖVP Ausflug 2013"

 

Fotos

 

Berlin ist mehr ein Weltteil als eine Stadt“

Unser ÖVP Ausflug führte uns in die Stadt Berlin.  Der Höhepunkt unserer Reise war sicherlich der Empfang vom Österreichischen Botschafter mit einem gemeinsamen Abendessen. Ein beeindruckendes und unvergessliches Gefühl  - die Burgenländische Fahne weht vor der Österreichischen Botschaft für unseren Empfang.

Ein herzliches Dankeschön allen, die mit ihrer Gesellschaft, mit ihrem Mittun, mit ihrem Witz und Humor dazu beitragen haben, dass dieser Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis werden konnte.

Großer Dank gebührt dem Organisations-Team Bgm Gerald Hüller, Vize Bgm Maria Zachs, GV Gerti Zachs .

„Danke allen Mitreisenden für die wunderbare Gemeinschaft“, so unser Bürgermeister Gerald Hüller!

Danke an Firma Blaguss mit ihrer Teamleiterin, Andrea Hombauer, für die gute Zusammenarbeit

Ganz liebe Grüße aus der Stadt Berlin.

Fotos sagen mehr als Worte!

 

 

 

 

1. Tag Donnerstag, 12.09.2013 Anreise

Voraussichtliche Abfahrt ab Marz um 04.30 Uhr, Hauptstraße 85 und Bushaltestelle Pfarrhof zum Flug-

hafen Wien/Schwechat. Abflug mit Austrian Airlines nach Berlin 07.20 Uhr, Ankunft um 08.30 Uhr.

Transfer in die Innenstadt und Beginn der Stadtrundfahrt mit Bus und Reiseleitung.

Berlin hat sich in den Jahren nach der Wiedervereinigung rasant verändert. So ist es heute schwer, überhaupt noch Reste der geteilten Stadt zu finden. Die Mauer ist nur noch an wenigen Stellen der Stadt zu sehen. Die alten Stadtquartiere wie Prenzlauer Berg und Mitte sind zum Teil schon sehr schön restauriert worden. Ein reges Nachtleben ist hier eingekehrt. Viele Menschen aus allen Teilen der Republik leben mittlerweile hier. Dieses veränderte Ambiente werden Sie während der Rundfahrt durch diese Stadtviertel spüren können. Aber auch das Neue Berlin ist etwas Besonderes. Da wären die neuen Botschaften, die Ministerien, die Neugestaltung des Potsdamer Platzes und des Pariser Platzes am Brandenburger Tor, die neue Friedrichstrasse und die veränderte Gestaltung des Gendarmenmarktes mit vielen neuen und teuren Restaurants und Geschäften zu nennen. Nicht zuletzt der Reichstag und das neue Bundeskanzleramt sind Blickfänge besonderer Art. Aber auch das alte Berlin mit Siegessäule, Brandenburger Tor, Charlottenburger Schloss, Schloss Bellevue, Strasse Unter den Linden mit Oper, Universität, Staatsbibliothek, die neu gebaute Kommandantur und der Kurfürstendamm mit Gedächtniskirche ist nach wie vor sehenswert.

Die Stadtrundfahrt endet um ca. 15.30 Uhr vor dem Hotel.

Anschließend Check-in und Freizeit. 

Tipp: Erkunden Sie die Gegend rund um das Hotel: die Museumsinsel oder die Hackeschen Höfe,

Die Hackeschen Höfe gehören zu einem ausgedehnten Altstadtquartier, das in Berlin nicht seinesgleichen hat: die Spandauer Vorstadt, nördlich des Alexanderplatzes. Die acht miteinander verbundenen Höfe zwischen der Rosenthaler Straße und der Sophienstraße wurden 1993 für 80 Millionen Mark saniert und sind heute mit den vielen Läden, Galerien und Restaurants und Clubs ein beliebter Treffpunkt für Szenegänger, Nachtschwärmer und Touristen. 

2. Tag Freitag, 13.09.2013 Potsdam & Schloss Sanssouci

Ausflug ab Hotel um 09:00 Uhr nach Potsdam und Besichtigung des Schloss Sanssouci um 10:30 Uhr, dem prachtvollen Rokokobau Friedrich des Großen, mit dem berühmten Terrassenaufgang – anschließend Besichtigung der Stadt Potsdam, holländisches Viertel, klassizistische Friedenskirche, Alexandrowa mit Newski –Kirche und russischen Blockhäusern

Rückfahrt nach Berlin und Ankunft im Hotel um 16:00 Uhr.

Abfahrt um 17:30 Uhr zur Österreichischen Botschaft. Anschließend Empfang durch den Österreichischen Botschafter und gemeinsames Abendessen. Rückfahrt ins Hotel um 21:00 Uhr. 

3. Tag Samstag, 14.09.2013 Aufenthalt Berlin

Nach dem Frühstück Abfahrt um 07:45 Uhr vom Hotel ins Regierungsviertel. Treffpunkt um 08:30 Uhr und Beginn der Führung um 09:00 Uhr gemeinsam mit dem Österreichischen Botschafter. Seit über 10 Jahren gehört der Reichstag mit seiner gläsernen Kuppel zu den Hauptattraktionen Berlins. Es ist nicht nur der Blick aus der Kuppel, der die Besucher so fasziniert, das Gebäude ist schließlich auch Sitz des Deutschen Bundestages, in dem die 620 Abgeordneten über die Zukunft beraten.

Rücktransfer um 11:30 Uhr zum Hotel und Mittagespause. 

Am Nachmittag um 14:30 Uhr Abholung zu einer weiteren Stadtrundfahrt mit Reiseleitung. Entdecken Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt.

 4. Tag Sonntag, 15.09.2013 Abreise

Nach dem Frühstück - Check out.

Sie haben heute die Gelegenheit Berlin vom Wasser unmittelbar in das Herz der Stadt blicken. Große Teile der neuen und alten Architekturen wurden zum Wasser hin ausgerichtet. Während der Schifffahrt von ca. 11:20 Uhr bis 13:15 Uhr ab/bis Märkischen Ufer sieht man das Nikolaiviertel, den Fernsehturm, die Alte Nationalgaleria, das Neue und Alte Museum, das Pergamonmuseum und vieles mehr.  


Um ca. 16.30 Uhr Abfahrt vom Hotel zum Flughafen

Abflug nach Wien 19:55 - Ankunft Wien: 21:15

Bustransfer nach Marz 

Austrian Airlines in Economy-Class

Park Inn Berlin Alexanderplatz****       

Zentral, direkt am Alexanderplatz

Als höchstes Hotel in der aufregendsten Metropole Europas bietet das Hotel 1012 Zimmer, modern und innovativ, alle Zimmer verfügen über Flachbildschirm, Minibar, Schreibtisch, Badezimmer. Weitere Hoteleinrichtigungen: Apa-Bereich mit Sauna und Fitnessgeräten und Health-Bar, Panorama – Terrasse in 150 m Höhe in der 40. Etage (Zutritt gebührenplfichtig) Humboldt´s Restaurant, Zille-Stube, Spagos Rataurant & Bar & Lounge, Biergarten– die Stadt Berlin erörtert derzeit die Einführung einer pauschalen Bettensteuer auf alle Übernachtungen im Jahr 2013, deren Höhe sich nach dem Zimmerpreis richtet. Diese ist in unserem Angebot nicht inklusive. 

Sehenswertes in der Nähe des Hotels:

Alexanderplatz

Der Alexanderplatz atmet Großstadt und Utopie- und ist einer der lebendigsten Plätze Berlins.]

Rotes Rathaus

Hier regiert der Bürgermeister von Berlin! Das Rathaus hat seinen Namen aber nicht aus politischen Gründen, sondern weil das Gebäude südlich des Fernsehturms aus leuchtend roten Ziegelsteinen erbaut ist.

Neptunbrunnen
Am Fuße des modernen Fernsehturms stößt man auf eine Brunnenanlage, die nicht zufällig an das alte Rom erinnert.

Marienkirche
Zu Füßen des Fernsehturms und gegenüber vom Roten Rathaus steht die Marienkirche.

Sea Life Aquarium

Nicht nur für Kinder eine echte Attraktion ist das Sea Life Aquarium an der Spandauer Straße. Mit einem Aufzug geht es dort direkt durch ein riesiges Zylinder-Aquarium.

Shopping in der Nähe des Hotels

Shopping-Center Alexa

Mehr als 180 Geschäfte und ein Food-Court mit 17 gastronomischen Einrichtungen. Das "Alexa" ist eines der größten Einkaufszentren Berlins und nur einige Gehminuten vom Fernsehturm entfernt.
Kaufhaus Galeria Kaufhof

Vor einigen Jahren sowohl innen als auch außen grundsaniert präsentiert sich die "Galeria Kaufhof" als moderner Shopping-Tempel mit einem Allround-Sortiment. Hungrige finden im Erdgeschoß eine üppige Lebensmittelabteilung mit Produkten aus aller Welt.

Zurück