OEVP Ausflug 2016

Fotos

Ziel des heurigen ÖVP-Ausfluges war Südtirol. Vier Tage lang war die 70-köpfige Reisegruppe unterwegs, um Bozen, Meran und die reizvolle Umgebung zu erkunden.  

Die erste Station auf dem Weg nach Südtirol wurde in Kärnten in der Gemeinde Schiefling am Wörthersee gemacht. Vor dem Rathaus wurden die Ausflügler mit Bürgermeister DI Gerald Hüller an der Spitze vom dortigen Bürgermeister Valentin Happe und Vizebürgermeister Josef Hafner begrüßt. Bei Hochsommerwetter und in netter Atmosphäre wurde das traditionelle "pannonische Frühstück" verzehrt. Nach einem kurzen Zwischenstopp in Bruneck war am späten Nachmittag dann das Reiseziel Bozen erreicht.

Am nächsten Tag wurden die Ausflügler von zwei reizenden Reiseführerinnen begrüßt. Da das Wetter für einen Stadtbummel in Bozen zu schlecht war, fuhr man entlang der Weinstraße bis nach Meran. Die Kurstadt Meran begrüßte die Reisenden mit schon freundlicherem Wetter und so bummelte man durch die Stadt, in der einst Kaiserin Sisi ihren erholsamen Urlaub verbrachte.

Der Höhepunkt dieses Tages war der Besuch des Schlosses Trauttmansdorff mit seinen wunderschönen Gärten. Egal ob im Frühjahr, im Sommer oder im Herbst - die Gärten verwöhnen die Augen mit prachtvollen Blüten und mit Pflanzen aus aller Welt. Vier Rund- und drei Panoramawege erschließen sich über 80 Gartenlandschaften - man konnte sich an der Pflanzenvielfalt kaum satt sehen. Doch leider war die Zeit  etwas zu kurz, um alle Gartenlandschaften zu besichtigen.

Der erlebnisreiche Tag klang mit einem "Musikalischen Abend" aus, der vom "Lehrner Maler" mit seiner Steirischen Knöpferlharmonika gestaltet wurde. Es wurde geschunkelt, getanzt, gesungen und gelacht. 

Am dritten Ausflugstag lachte wieder die Sonne vom Himmel und der verschobene Stadtrundgang in Bozen konnte nachgeholt werden. Die Reisegruppe besichtigte den eindrucksvollen gotischen Dom auf dem Waltherplatz, schlenderte durch die Laubengänge und besonders die Damen erfreuten sich an der Vielfalt der kleinen Läden. Danach fuhr man weiter ins schöne Kastelruth, der Heimat der "Spatzen" und anschließend ging es mit einer Gondel auf die Seiser Alm. Nach einem gemeinsamen Mittagessen blieb noch Zeit, um einen Spaziergang auf Europas größter Alm zu machen. Auf der Rückfahrt ins Hotel bot sich noch die Gelegenheit, im "Dolfi-Land" die verschiedensten Holzschnitzkunstwerke zu bewundern und zu erwerben.

Der laue Abend wurde von einigen noch genutzt, um das Nachtleben in Bozen zu genießen. Viele Bars und Cafés luden in der netten Stadt zum Verweilen ein. Für unsere große Gruppe wurde glücklicherweise eine Bar gefunden, die gleich in Beschlag genommen wurde. Der Kellner wurde von Gerald Zachs unterstützt und im Nu hatten alle ihre Getränke. 

Viel zu schnell hieß es wieder Abschied nehmen vom schönen Südtirol. Über den Brenner ging es wieder nach Hause. Die letzte Station war auch ein Erlebnis für sich, denn das Mittagessen wurde bei den "singenden Wirtsleuten" im Rupertihof eingenommen. Nachdem der Wirt in der Küche für unser Essen gesorgt hatte, schwang er sich auf die Bühne und begeisterte  alle mit seinem musikalischen Talent. Es wurde getanz, mitgesungen und geschunkelt - und allen fiel es schwer sich von dort zu verabschieden.

Dank Zoran, unserem Buschauffeur, der heuer mit dem Stockbus Höchstleistungen vollbrachte, kamen alle wieder gut und wohlbehalten in Marz an. 

Ein herzliches Dankeschön allen Mitreisenden für die tolle Gemeinschaft - es waren vier wunderschöne Tage!

Ein großes Dankeschön dem Versorgungs-Team Wolfgang Strodl und Gerald Zachs sowie Gerti Zachs, die die Reisenden mit Getränken, Obst, Beugl und Kaffee verwöhnten.

Vielen Dank den "Schnaps-Spenderinnen und -Spendern". 

Danke an Andreas Paller und seinem Chef für die Weinspezialitäten .

Danke dem Film- und Foto-Team Gabi Hüller und Heinz Klawatsch, die die schönsten Eindrücke festgehalten haben!

Zusammenfassung unserer tollen Reise - Vize Bgm Maria Zachs 

Wir freuen uns schon auf's nächste Jahr!

Das Organisationsteam

GV Gerti Zachs, Maria Strodl, Gabi Hüller und  Vize Bgm Maria Zachs


 











 

Donnerstag, 1 Tag:

Abfahrt in Marz um 05.00 Uhr Busfahrt entlang der Südstrecke – Wörthersee – im Raum Villach  traditionelles Pannonisches Frühstück – Weiterfahrt entlang vom Drautal und Pustertal, falls Zeit bleibt kurzer Rundgang durch Bruneck.Anschließend Weiterfahrt zum Hotel, Check-in und gemeinsames Abendessen

 

Freitag, 2 Tag:

Nach dem Frühstück unternehmen Sie in Begleitung eines örtlichen Reiseleiters einen  Stadtspaziergang durch Bozen:

Es fällt schwer, sich dem Zauber der Stadt zu entziehen: die mittelalterliche Altstadt, die Architektur mit ihrer Mischung nordischer und mediterraner Züge, die lebhafte Handelstätigkeit unter den Lauben und in den Seitenstraßen, die Schlösser. Die einzigartige Verflechtung mitteleuropäischer und südländischer Kultur vermitteln der Stadt ein einmaliges Flair!

Weiter nach Meran in Begleitung des Reiseleiters:

Hier schlägt das Herz der Region, wo deutsche Gastlichkeit mit italienischem Dolcefarniente und österreichischem Charme verbunden ist, wie sonst nirgends auf der Welt. Meran, mit seinen verwinkelten Hinterhöfen, Gässchen, abenteuerlichen Treppengängen und malerischen Stadtplätzen, ist und bleibt ein Erlebnis!

Am Nachmittag besuchen Sie die Gärten vom  Schloss Trauttmannsdorff, einen der schönsten Gärten Italiens.  In über achtzig Gartenlandschaften blühen und gedeihen verschiedenste Pflanzen aus aller Welt. Egal ob Jung oder Alt, Botanikexperte oder Laie, die Gärten von Schloss Trauttmansdorff sind ein einzigartiger Mix aus botanischem Garten und Freizeitattraktion.

 

Samstag, 3 Tag:

In Begleitung des örtlichen Reiseleiters fahren SienachKastelruth, hoch über dem Eisacktal, zwischen dem Grödner- und dem Triersertal gelegen. Kurzer Spaziergang durch den Ort.

Anschließend fahren Sie nach Seis und mit der Gondel auf die Seiseralm, die größte Hochalm Europas. Möglichkeit zum Mittagessen auf der Alm.

Spaziergang in der Gruppe oder Aufenthalt in Compatsch auf der Alm. Im Sommer erwarten  Sie traumhafte Wanderwege durch die atemberaubende Bergwelt der Dolomiten. Dieses reicht von ruhigen und gemütlichen Spaziergängen durch Wälder und Wiesen bis hin zu langen, schweißtreibenden Bergwanderungen über Stock und Stein.

Talfahrt mit der Gondel – und Weiterfahrt mit dem Bus nach  St. Ulrich zum „Dolfi Land“.

Die Grödner Holzschnitzkunst ist von jeher ein Begriff. Jetzt präsentiert sich die renommierte Holzschnitzerei mit einer neu erbauten Erlebniswelt dem „Dolfi Land“ in Runcadic, zwischen St. Ulrich und Kastelruth.  Eine traumhafte Panoramalage, ein umfangreiches Angebot an Informations- und Unterhaltungsmöglichkeiten sowie ein engagiertes freundliches Team lassen diesen Ausflug zu einem unvergesslichen Reiseerlebnis werden. DOLFI kann auf über 125 Jahre Erfahrung und Erfolg bei der professionellen Gestaltung von Meisterstücken aus Holz zurückblicken. Jede Figur  wird in liebevoller Handarbeit gefertigt und ist somit ein Unikat. Mit Sorgfalt werden die einzelnen Konturen ausgearbeitet, und durch die Bemalung von meisterlicher Hand erhält jedes Stück seine individuelle Vollendung.

 

Sonntag, 4 Tag:

Frühstück im Hotel, Fahrt über die Brenner Autobahn -Heimfahrt Lofer – Kleine Deutsche Eck – Mittagessen im Raum Salzburg  – Westautobahn nach Marz.

 

 

 

Unterkunft ***s Chryhotel in Bozen

Das Chryshotel liegt am Stadtrand von Bozen, mitten im „grünen Herzen" im Stadtteil Gries und ist mit komfortablen und geräumigen Zimmer mit Dusche/WC, Telefon, Radio, TV, größtenteils mit Safe und Balkon ausgestattet. Kostenloser Internetanschluss, Lift, Restaurant, Bar, gemütliche Aufenthaltsräume, Fernsehzimmer großer Garten mit Liegewiesen, Sonnenterrasse. Neuer Wellnessbereich mit Sauna, Whirlpool, Erlebnisdusche, Dampfbad, Relax-Raum.

Busparkplatz am Hotel 

Im Preis inkludierte Leistungen:

Busfahrt mit einem modernen Blaguss- Komfortbus inklusive Brennermaut

Traditionelles Pannonisches Frühstücksbuffet

3 X Nächtigung und Frühstücksbuffet mit Vitalecke

3 X 3-Gang Abendmenü mit Salatbuffet

Ortstaxe und Steuern

Örtliche Reisebegleitung für zwei Ganztagsausflüge

Eintritt Gärten Schloss Trauttmannsdorff

Berg- und Talfahrt Seiseralm

Eintritt Dolfiland 

Pauschalpreis pro Person bei mindestens 70 Teilnehmern EUR 395,--

Einbettzimmerzuschlag EUR 72,--

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung inklusive Stornoschutz und Medizinische Leistungen, Prämie pro Person EUR 25,-- 

Exklusive alle nicht angeführten Leistungen und Eintrittsgebühren, Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben.

Zurück