Frühlingskonzert Musikverein "Frohsinn" Marz

Fotos[

Am Ostermontag lud der Musikverein "Frohsinn" Marz  zum traditionellen Frühlingskonzert in das Gasthaus Müllner ein. Obmann Andreas Plank freute sich, viele musikbegeisterte Marzerinnen und Marzer begrüßen zu dürfen.

Die rund 40 Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Kapellmeister Robert Steiner boten den Gästen ein abwechslungsreiches Programm mit Werken aus der Klassik, der Filmmusik, des Musicals und natürlich hatte die traditionelle Blasmusik mit Polka und Märschen einen festen Platz im Konzertrepertoire.

Durch das Programm führte charmant Vizebgm. Maria Zachs. Sie unterhielt die Gäste mit lustigen Mundartgeschichten und Wissenswertem über die Konzertstücke und Komponisten und verschaffte den Musikern ihre notwendige Verschnaufpause zwischen den Stücken. Im zweiten Konzertteil begeisterte Michael Steiner, der Sohn des Kapellmeisters und seiner Frau Nicole, das Publikum mit einem Solostück auf der Steirischen Knöpferlharmonika.Die Musik nimmt in der Familie Steiner einen großen Stellenwert ein, denn alle acht Familienmitglieder spielen zumindest ein Instrument, wenn nicht gleich mehrere. Und das ist in der heutigen Zeit etwas ganz Besonderes.Und so ist auch Michael Steiner ein sehr talentierter Musiker. Schon im Alter von 10 Jahren erklang seine Stimme bei den Wiener Sängerknaben, im Musikverein spielt er das Tenorhorn, in der Schule die Gitarre und seit 5 Monaten lernt er die Steirische Knöpferlharmonika. Mit dem Solostück "Solide Alm" hat er das Publikum in seinen Bann gezogen. Eine großartige Leistung.

Der Bezirksobmann des Bgld. Blasmusikverbandes Thomas Gaal freute sich, im Rahmen des Konzertes Hagen Grath eine Auszeichnung für seine 10-jährige Tätigkeit im Musikverein überreichen zu dürfen.

Obmann Andreas Plank bedankte sich abschließend bei Kapellmeister Robert Steiner für sein Engagement, seine Geduld und Nervenstärke. Denn seit nunmehr 20 Jahren steht Robert Steiner dem Verein als musikalischer Leiter vor.

Er hat mit der Kapelle viele Höhen aber auch Tiefen erlebt, hat sich nie entmutigen lassen und spornt seine Musikerinnen und Musiker stets zu Höchstleistungen an.

Die Gemeinde Marz hat dieses Engagement schon im Vorjahr mit der Verleihung der Ehrennadel gewürdigt - Obmann Andreas Plank war es ein Bedürfnis, ihm im Rahmen des Frühlingskonzerts offiziell zu danken. 

VizeBgm Maria Zachs 

Zurück